Start
Die Kanzlei
Die Rechtsanwälte
Das Leistungskonzept
Die Rechtsgebiete
Das Inkasso
Das Honorar
Impressum
Datenschutzerklärung
AGB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Nutzen Sie die Vorteile, die das Inkasso durch hierauf spezialisierte Rechtsanwälte für Sie hat:

  • Rechtsanwälte können Ihre Forderungen, im Gegensatz zu Inkassounternehmen, nicht nur außergerichtlich geltend machen, sondern wenn Ihr Schuldner nicht zahlt, auch gerichtlich weiterverfolgen – ein Wechsel vom Inkassobüro zum Anwalt entfällt. Alles bleibt in einer Hand. Das geht schneller und ist kostengünstiger.
  • Nach der Rechtssprechung sind die oft höheren Kosten eines Inkassobüros vom Schuldner nicht immer in voller Höhe zu erstatten. Das schmälert Ihren Ertrag. Bei den gesetzlich geregelten Anwaltsgebühren ist das nicht der Fall.
  • Bei Einwendungen des Schuldners prüfen wir deren Berechtigung, klären mit Ihnen, mit welchem Kostenrisiko Ihre Forderung in einem Gerichtsverfahren durchgesetzt werden kann und führen auf Wunsch das Verfahren durch.
  • Nach der Titulierung können wir unmittelbar auch die Zwangsvollstreckung einleiten.

Unsere Kanzlei betreibt seit ihrer Gründung in erheblichem Umfang Forderungsinkasso für zahlreiche größere und kleinere Unternehmen aus allen Branchen, einschließlich einer namhaften Möbelhauskette im Südwesten und einer der führenden Factoring-Banken Deutschlands. Profitieren auch Sie von unserer reichhaltigen Erfahrung auf diesem Gebiet.

Aufgrund des Umfangs unserer Tätigkeit in diesem Bereich wickeln wir das gerichtliche Mahnverfahren seit Jahren mit dem zentralen Mahngericht für Rheinland-Pfalz und Saarland in Mayen online ab. Das Verfahren wird dadurch erheblich beschleunigt. Das verschafft Ihnen einen unter Umständen entscheidenden Vorteil gegenüber konkurrierenden Gläubigern.

Wenn Sie regelmäßig Forderungen einzuziehen haben, sind günstige pauschale Honorarvereinbarungen für den Fall der Uneinbringlichkeit der Forderung möglich. Grundsätzlich erfolgen alle Inkassomaßnahmen für den Auftraggeber kostenneutral, da der Schuldner aus dem Gesichtpunkt des Verzuges gesetzlich verpflichtet ist sämtliche Kosten zu übernehmen.